Kosmetik Online Shop - Aktuell

Die richtige Hautpflege finden


Vor Jahrhunderten haben bereits Ägypter und Chinesen festgestellt, dass man durch Körperpflege die Schönheit und Jugend lange erhalten kann. Im Laufe der Jahre haben Wissenschaftler herausgefunden, dass es eine Reihe von Faktoren gibt, die die Haut und deren Pflege sowohl positiv als auch negativ beeinflussen können. Die Haut kann positiv beeinflusst werden durch: Gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf, wenig Stress. Daraus ergibt sich, dass zu den negativen Einflüssen eine ungesunde Ernährung, wenig Schlaf, viel Stress und zu viel direkte Sonneneinstrahlung gehören.


Basische Hautpflege


Die menschliche Haut ist leicht sauer. Der pH-Wert (Maß für die saure oder alkalische Reaktion) liegt etwa bei 5,6. Der Säureschutzmantel hat die Aufgabe, die Haut vor Austrocknung, Reizung, Allergien und Infektionen zu schützen. Durch den Säureschutzmantel können sich krankmachende Keime nicht vermehren.


Unsere Lebensweise und Essgewohnheiten greifen oft in den Säurehaushalt des Körpers ein. Das Bindegewebe unter der Haut wird übersäuert. Da das Bindegewebe versucht, die überschüssige Säure über die Haut abzugeben, können basische Hautpflegemittel diese ausleiten und neutralisieren.Basische Packungen, Bäder oder Wickel sollten regelmäßig, zur Unterstützung des Hautstoffwechsels eingesetzt werden, um Krankheiten der Haut vorzubeugen. Basische Pflegeprodukte benötigen zum Wirken eine längere Zeit.


Auch basische Hautcreme kann der Haut im Gesicht helfen, überschüssige Säure aus dem Bindegewebe abzuleiten. Eine aufeinander abgestimmte Serie basischer Pflegeprodukte kann das Hautbild und die Hautgesundheit positiv beeinflussen. Der Einsatz basischer Körperpflegeprodukte stärkt  den Säureschutzmantel der Haut, deshalb sollten sie immer über einen längeren Zeitraum genutzt werden.


Medizinische Kosmetik


Kein Mensch ist wie der Andere. So ist es auch mit der Haut. Die Menschen werden nach Hauttypen eingeteilt, die an der Talgproduktion der Haut ausgerichtet ist. Aber auch Umwelteinflüsse können die genetischen Bedingungen der Haut verändern. Heute gibt es bereits viele Krankheitsbilder der Haut, die nachweislich auf Allergien zurückzuführen sind. Die Haut kann: normal, trocken, trocken und rau, sehr trocken bis schuppig oder trocken und gerötet sein. Ab dem Hautbild trocken bis rau ist der Einsatz medizinischer Kosmetik angeraten.


Medizinische Kosmetik im Test


Der medizinische Hautpflege Testbericht hat die Zusammensetzung verschiedener Pflegeprodukte untersucht und festgestellt, dass diese frei von Konservierungs-, Farb- und Duftstoffen, sowie von Pflanzenallergenen sind. In Studien wurde bewiesen, das medizinische Kosmetik für empfindliche und trockene Haut,also auch für Neurodermitiker und Allergiker bestens geeignet ist. Da bei der sehr trockenen Haut oft die Harnstoffe fehlen, führen diese Produkte der Haut Harnstoffe zu.


Der medizinische Hautpflege Testbericht hat auch die Wirksamkeit von Nachtkerzenöl und Glycerin zur Verstärkung der Hautbarriere bestätigt. Medizinische Hautpflegeprodukte sind für alle - vom Neugeborenen bis zum Greis - einzusetzen und sorgen für eine natürliche und gesunde Hautbarriere.